Clubschiffe - Modell-Club Lahntal eV - Bad Ems

Direkt zum Seiteninhalt

Clubschiffe

Modelle

Spenden
 
Der Club kann sich glücklich schätzen, clubeigene Modelle zu besitzen.
Viele Clubschiffe wurden uns von inzwischen verstorbenen Clubmitgliedern oder deren Erben überlassen.
Auch clubfremde Modellbauer haben Modelle für den Club/ die Jugendgruppe gespendet.
Diese Spenden ermöglichen uns, Jugendliche beim Modellbau intensiv zu unterstützen.
Wir möchten uns hiermit nochmals ausdrücklich für die Spenden bedanken und unserer verstorbenen Spender-Mitglieder gedenken.

                                           

Adolf Flauger

Herbert Fröhlich

Waldemar Funk

Hans Geilich

Karl Rindsfüßer

Wolfgang Wöllnitz

Paul Labonte

Ewald Weis

                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                           

Passagierschiff STADT BAD EMS

Die STADT BAD EMS fährt als Ausflugsschiff für die Fa. Lahnstolz ab/von Bad Ems auf der Lahn.

Original:
L/B/Tiefgang: 33,33 m, 5,16 m, 1,10 m
Verdrängung: 95t, Personenzahl: 240
Baujahr: 1991 - Bauwerft: Lux-Werft
Stapellauf: 08.07.1991 -
Motoren: 2x105 PS MAN

Besitzer: MCL Bad Ems
Erbauer: Herbert Fröhlich

L/B/H: 203 cm, 33 cm, 30 cm -
Maßstab 1:16,5
2 Motoren 12V, Schubumkehr, Radio, Blaue Tafel, Beleuchtung, Nebelhorn, Warnanlage

Ein Klick auf das Bild startet eine Bilderschau mit mehreren Bildern!

Seitenraddampfer GOETHE

Die GOETHE ist 83 m lang, 15,7 m breit (über den Radkästen) und hat eine Wasserverdrängung von 500 t. Das Schiff ist der letzte mit Dampf betriebene Schaufelraddampfer auf dem Rhein. Sie wird von der KD hauptsächlich im Sonderreiseverkehr zwischen Düsseldorf und Mainz eingesetzt. Erbaut wurde das Schiff im Jahr 1913 von der Gebr. Sachsenberg Reederei in Köln - Deutz. Das Schiff wird von einer Zweizylinder- Verbund-Heißdampfmaschine mit Ventilsteuerung angetrieben. Bei einem Dampfdruck von 9,0 Bar wird bei 40UpM eine Leistung von 780 S erreicht. Das Schiff erreicht bei Bergfahrt eine Geschwindigkeit von 15 km/h und bei Talfahrt von 23 km/h.
Im März 1945 wurde die GOETHE bei Oberwinter durch einen Bombentreffer versenkt. Der Wiederaufbau erfolgte in den Jahren 1951/52 bei der Ruthof Werft in Mainz Kastell. Die GOETHE ist – mit Ausnahme der Maschine – ein vollkommen neues Schiff. Die Wiederindienststellung erfolgte am 12. Mai 1953. Im Jahr 1955 wurde ein Zweiflammrohrkessel eingebaut, Kohlenfeuer wurde auf Öl umgebaut.

Besitzer: MCL Bad Ems
Erbauer: Waldemar Funk

L/B/Kg: 252 cm, 49 cm, 28 Kg
2 Elektromotore mit Schubumkehr auf Schaufelräder
Sound, Licht, Aussetzen Beiboot, elektromech. Anker

Ein Klick auf das Bild startet eine Bilderschau mit mehreren Bildern!


Seitenraddampfer DRESDEN

Die DRESDEN wurde im Jahr 1926 auf der Bauwerft Dresden-Laubegast gebaut.
Bei einer Länge von 68,73 m, Breite von 12,90 m hat sie nur einen Tiefgang von 1,13 m. Am 18.06.1946 ist sie im Hafen von Dresden-Loschwitz ausgebrannt und ab 1949 wieder in Fahrt.
Die DRESDEN fährt noch heute auf der Elbe als Fahrgastdampfer.
Die Dampfmaschine hatte anfangs 2x 137 PS, nach einem Umbau im Jahr 1990 stehen 2 x 150 PS zur Verfügung. Die zulässigen Fahrgastzahlen wurden von anfangs 1443 Personen letztendlich im Jahr 1994 auf 415 Personen reduziert.

Besitzer: MCL Bad Ems
Erbauer: Karl Rindsfüsser

L/B/Kg: 252 cm, 49 cm, 25 Kg

Ein Klick auf das Bild startet eine Bilderschau mit mehreren Bildern!

siehe auch Video vom Sommerfest 2017


Seitenraddampfschlepper OSKAR HUBER
mit 2 Dampfkesseln

weitere Details s. Wikipedia


Besitzer: MCL Bad Ems
Erbauer: Hans Geilich

Ein Klick auf das Bild startet eine Bilderschau mit mehreren Bildern!

Schlachtschiff TIRPITZ

weitere Details s. Wikipedia


Besitzer: MCL Bad Ems
Erbauer: Adolf Flauger

L/B/H: 251 cm, 36 cm, 80 cm
Maßstab 1:100, Gewicht 35 Kg, Geschwindigkeit 7 km/h
Antrieb: 3 Hektoperm Getriebemotore auf 3 Schrauben
18 Elektromotore, 10 Relais, 4 Mehrkanalschalter etc.
Positions-, Mast- und Innenbeleuchtung, Bordscheinwerferanlage
Geschütztürme drehen, Geschützrohe heben und senken
Funkmast heben und senken, Bordscheinwerferanlage
Innenraumbelüftung für Knallgasabzug

Ein Klick auf das Bild startet eine Bilderschau mit mehreren Bildern!


Forschungsschiff CALYPSO

Das Forschungsschiff Calypso wurde von Jacques-Yves Cousteau, einem Ozeanografie-Forscher als mobiles Labor für die Feldforschung benutzt.
Die Calypso lief am 21.03.1942 als Minensucher der US-Marine mit der Kennung BYMS-26 vom Stapel.
(Quelle Wikipedia.de).
Weitere Info unter: wikipedia

Besitzer: MCL Bad Ems
Erbauer: Herbert Fröhlich


L/B/H: 253 cm, 49 cm, 94 cm
mit Antrieb und vielen Funktionen

Ein Klick auf das Bild startet eine Bilderschau mit mehreren Bildern!


Schlepper SMIT ROTTERDAM

Der Schlepper SMIT ROTTERDAM wurde 1975 für SMIT International BV in Holland gebaut. Er war bei der Fertigstellung mit einer Verdrängung von 2.273 t. einer Länge von 75 m und 22'000 PS der größte und stärkste Schlepper der Welt. Er erreichte 16,55 Knoten.

Besitzer: MCL Bad Ems
Erbauer: Herbert Fröhlich, Wolfgang Wöllnitz


L/B/H: 250 cm, 50 cm, 120 cm
mit Antrieb und vielen Funktionen

Ein Klick auf das Bild startet eine Bilderschau mit mehreren Bildern!

Walfangdampfer RAU IX alias MOBY DICK

Das 1939 bei der Deschimag, Werft Seebeck Bremerhaven, gebaute Fangboot Rau IX ist heute nach über 30jähriger Dienstzeit – zunächst als Fangschiff und dann im Krieg als U-Boot Jäger, Vorpostenboot und Minenräumer, dann wieder als Walfänger in Norwegen und Island – Museumsschiff beim Deutschen Schifffahrtsmuseum Bremerhaven.
(Quelle: Wikipedia.de)

Besitzer: MCL Bad Ems
Erbauer: Herbert Fröhlich


L/B/Kg: 102,5 cm, 18,2 cm, 5,2 Kg
Maßstab: 1:45 - mit Antrieb, Funktionen


Ein Klick auf das Bild startet eine Bilderschau mit mehreren Bildern!


Hist. Segler CUTTY SARK

Die Cutty Sark ist ein englischer Tee- und Wollklipper. Sie wurde im Jahre 1869 fertiggestellt und war eines der schnellsten Segelschiffe ihrer Zeit. Sie war der letzte Klipper, der für den Seehandel gebaut wurde. 1954 wurde sie in einem speziellen Trockendock in Greenwich, London, als Museumsschiff aufgelegt, brannte jedoch im Mai 2007 nahezu vollständig ab. Nach der Restaurierung soll sie im Frühjahr 2012[1] wiedereröffnet werden.(Quelle: Wikipedia.de)
Weitere Info unter Wikipedia

Besitzer: MCL Bad Ems
Erbauer: Herbert Fröhlich


L/B/H: 110 cm, 15 cm, 70 cm


Ein Klick auf das Bild startet eine Bilderschau mit mehreren Bildern!

Flachbodensegler de ALBERTA

Die Schiffe fuhren bis Anfang des vorigen Jahrunderts in Küstennähe und auf Kanälen zum Transport  diverser Güter.
Weitere Informationen

Besitzer. MCL Bad Ems
Erbauer: Karl Rindsfüßer


L: 132 cm, B: 28 cm, H: 80 cm - Gewicht: 11.5 kg
techn. Ausstattung: Der Antrieb erfolgt über die Segel oder mit einem kleinen Hilfsmotor
10 Elektromotore, 16 RElais, 3 Mehrkanalschalter, Fahrtregler etc.
Sonderfunktionen:
Positions- Innen- und Decksbeleuchtung
Großmast heben und senken,
Segelbverstellung Großmast und Klüver
Ankeranlage (Back- und Steuerbord), Seitenschwerter heben senken

Ein Klick auf das Bild startet eine Bilderschau mit mehreren Bildern!

Schlachtschiff BISMARK

Die Original-BISMARCK wurde in vierjähriger Bauzeit von der Hamburger Werft Blohm & Voss erbaut und am
24.08.1940 in Dienst gestellt. Am 27.05.1941 wurde das Schiff bei einem schweren Gefecht stark beschädigt und versenkt. Das Schiff hatte eine Verdrängung von max. 51.000 t und eine Leistung von 150.000 PS. Die Höchstgeschwindigkeit betrug 30,8 kn über 3 Schrauben.
2092 Mann bildeten die Besatzung(einschließlich Flottenstab).
Bewaffnung: Schwere Artillerie: 8x38 cm in 4 Doppeltürmen.
Mittelartillerie: 12x15 cm in 6 Doppeltürmen,
Flugabwehr: 16x10,5 cm, 16x 3,7 cm, 12x 2,0 cm, Panzerung: Gürtelpanzerung: 300 mm. Panzerdeck: 80-100mm
Kommandoturm: 350 mm, Artillerietürme: 360mm

Besitzer: MCL Bad Ems
Erbauer: Herbert Fröhlich


L: 126 cm – Maßstab 1:200 - 3 E-Motoren 6V


Ein Klick auf das Bild startet eine Bilderschau mit mehreren Bildern!


Raketenboot F. NASSAU

Als Vorbild diente der sowjetische Schnellboottyp "KOMAR" - entstanden aus dem Schnellboot "P6". Der Schnellboottyp KOMAR hatte eine Länge von 26,00 m, und eine Breite von 6,40 m bei einem Tiefgang von ca. 1,90 m.

Die Schnellboote waren mit vier 1200/1250-PS Dieselmotoren ausgerüstet und erreichten eine Spitzengeschwindigkeit von ca. 40kn. Die Bewaffnung bestand aus zwei 25-mm Maschienenkanonen und 2 Styx-Seezielraketenwerfern.

Besitzer: MCL Bad Ems
Erbauer: Herbert Fröhlich


L/B: 108 cm, 32 cm – Maßstab: 1:25
mit Antrieb und Funktionen, Raketenabschluss

Ein Klick auf das Bild startet eine Bilderschau mit mehreren Bildern!

Raketenboot RSB

Als Vorbild diente der sowjetische Schnellboottyp "KOMAR" - entstanden aus dem Schnellboot "P6". Der Schnellboottyp KOMAR hatte eine Länge von 26,00 m, und eine Breite von 6,40 m bei einem Tiefgang von ca. 1,90 m.
Die Schnellboote waren mit vier 1200/1250-PS Dieselmotoren ausgerüstet und erreichten eine Spitzengeschwindigkeit von ca. 40kn. Die Bewaffnung bestand aus zwei 25-mm Maschienenkanonen und 2 Styx-Seezielraketenwerfern.

Besitzer: MCL Bad Ems
Erbauer: Herbert Fröhlich


L/B: 108 cm, 32 cm – Maßstab: 1:25
mit Antrieb und Funktionen, Raketenabschluss

Ein Klick auf das Bild startet eine Bilderschau mit mehreren Bildern!

Feuerlöschboot DÜSSELDORF

Das Feuerlöschboot Düsseldorf wurde für den Einsatz im Ruhrgebiet von der Rheinwerft GmbH & Co., Mainz-Mombach entwickelt und gebaut. Ausgerüstet für den Katastrophenfall, sei es ein in Brand geratenes Schiff, ausgelaufenes Öl oder eine explosionsgefährdete Hafenanlage, kann es mit seinen Löschmonitoren Wasser oder Schaum mit 10,5 bar bis zu 95 m weit und 45 m hoch schleudern. Die beiden 12-Zylinder-V-Motoren mit zusammen 930 kW (1260 PS) verleihen dem Boot eine Höchstgeschwindigkeit von ca. 37 km/h.
weitere Details s. www.flb2.de


Besitzer: MCL Bad Ems
Erbauer: Paul Labonte

L/B/Kg: 115 cm, 25 cm, 11 Kg
2 Elektromotore, 3 funktionsfähige Feuerlöschmonitore,
Anker heben/senken, Beiboot absetzen, Sound, Beleuchtung   

Segler COLLIE II

Besitzer: MCL Bad Ems
Erbauer: Herbert Fröhlich


L/B/H: 71 cm, 17 cm, 108 cm
Mit Empfänger, Antrieb etc.



Ein Klick auf das Bild startet eine Bilderschau mit mehreren Bildern!


Fischerboot „JULE“

Ein typisches Fischerboot, das auf der Nord- und Ostsee immer wieder anzutreffen ist.
Das Boot wird von der Jugendgruppe des MCL restauriert und ist noch nicht ganz fertiggestellt.
Natürlich wird das Boot auch von den Jugendlichen vorgeführt!

Erbauer: Jugengruppe des MCL Bad Ems


L/B/H: 95 cm, 27 cm, 75 cm
noch im Bau


Ein Klick auf das Bild startet eine Bilderschau mit mehreren Bildern!

Hochseeyacht GISELA

Besitzer: MCL Bad Ems
Erbauer: Herbert Fröhlich


L/B: 100 cm, 24 cm
1 E-Motor 6V



Ein Klick auf das Bild startet eine Bilderschau mit mehreren Bildern!


Hochseeyacht LIDY

Besitzer: MCL Bad Ems
Erbauer: Herbert Fröhlich


L: 90 cm – Maßstab 1:12
1 E-Motor 6V



Ein Klick auf das Bild startet eine Bilderschau mit mehreren Bildern!



Seenotrettungskreuzer BERLIN

Die Berlin ist ein Seenotrettungskreuzer des Typschiffs der 27,5-m-Klasse und wurde auf der Lürssen-Werft in Bremen gebaut.
Die Indienststellung erfolgte am 29.05.1985. Sie ist in Laboe stationiert.
Die Länge betrug 27,5 m, die Breite 6,53 m, der Tiefgang 2,1 m.
Mit den 3 Dieselmotoren von insges. 3.194 PS erreichte sie eine Geschwindigkeit von 27 kn (48 km/h). Der Antrieb erfolgte auf 3 Schrauben.
Sie hatte 3 Mann Besetzung.
siehe auch : Wikipedia   

Besitzer: MCL Bad Ems
Erbauer: Harald Falkenberg


L/B/H: 108 cm, 24 cm, 66 cm  

Ein Klick auf das Bild startet eine Bilderschau mit mehreren Bildern!

PAULA III
Arbeitsschiff

Die PAULA II ist ein reines Arbeitsschiff, z.B. zum Ausbringen und Einholen von Tonnen oder zur Beseitigung kleiner Hindernisse.
Mit dem Kran kann die PAULA II Lasten bewegen.

Besitzer: MCL Bad Ems

L/B: 71  cm, 21,5  cm
Funktionen: Licht

Ein Klick auf das Bild startet eine Bilderschau mit mehreren Bildern!

PAMIR

Viermastbark


Die Viermastbark wurde 1905 von der Bauwerft Blohm & Voss in Hamburg für die Reederei F. Laeisz gebaut. Sie sank im Jahr 1957 in einem Hurrikan.
Die Länge betrug 114,5 m, die Breite 14,14 m, der Tiefgang 7,26 m.
Die Tragfähigkeit betrug 4.500 tdw.
Das Schiff hatte eine wechselvolle Geschichte unter verschiedenen Flaggen hinter sich.  
siehe auch : Wikipedia   


Besitzer: MCL Bad Ems

L/B/H: 145 cm, 18 cm, 94 cm  


Ein Klick auf das Bild startet eine Bilderschau mit mehreren Bildern!

MACURDI
Frachter



Besitzer: MCL Bad Ems


L/B/H: 125 cm, 18 cm, 50 cm  


Ein Klick auf das Bild startet eine Bilderschau mit mehreren Bildern!



Motoryacht MELANIE

Die Melanie ist eine alte Kabinenyacht, wie sie auf alles Flüssen in den 60- bis 80-er Jahren anzutreffen war.

Besitzer: MCL Bad Ems
Erbauer: Karl Rindsfüßer


L/B/Kg: 109 cm, 32 cm, Kg
Getriebemotor 3:1, Beleuchtung, 12 V-Akku/6 AH   


Ein Klick auf das Bild startet eine Bilderschau mit mehreren Bildern!


Torpedoschnellboot P6093 – WIESEL
Typ 142 –Zobel Klasse

Die Zobel-Klasse ersetzte die Jaguar-Klasse. Es wurden 10 Einheiten von der Lürssen-Werft in Bremen gebaut.
Die Wiesel war von 1962 bis 1984 im Einsatz und wurde dann in die Türkei verkauft.

Die Länge betrug 42,62 m, Breite 7,1 m, Tiefgang 2,3 m. Es wurde eine Geschwindigkeit von 42 kn (ca. 78 km/h) erreicht.
Der Antrieb erfolgte über 4 Schrauben durch einen 20-Zylinder V-Motor mit 8.225 kW.
Die Bewaffnung wurde mehrfach der technischen Weiterentwicklung angepasst.
siehe auch: Wikipedia

Besitzer: MCL Bad Ems

L/B/H: 110 cm, 18 cm, 43 cm


Ein Klick auf das Bild startet eine Bilderschau mit mehreren Bildern!

BLÜCHER
Schwerer Kreuzer

Die Blücher wurde bei den Deutschen Werken in Kiel gebaut und war von Sept. 1939 bis zum 09.04.1940 im Einsatz. Sie wurde im Oslo-Fjord versenkt.
Die Länge betrug 205,9 m, die Breite 22 m, der Tiefgang 7,2 m.
Sie hatte eine Verdrängung von 14.050 ts und wurde mit 3 Turbinensätzen mit inges. 131.821 PS angetrieben. Dabei erreichte sie eine Geschwindigkeit von 32,8 kn (61 km/h).. Sie war mit Kanonen, Flaks und Torpedos ausgerichtet.

siehe auch : Wikipedia   

Besitzer: MCL Bad Ems
L/B/H: 100 cm, 11 cm, 38 cm


Ein Klick auf das Bild startet eine Bilderschau mit mehreren Bildern!

BREMEN
Passagierschiff

Besitzer: MCL Bad Ems

L/B/H: 108 cm, 17 cm, 42 cm





Ein Klick auf das Bild startet eine Bilderschau mit mehreren Bildern!



CONDOR
Motoryacht


Besitzer: MCL Bad Ems

Erbauer: Bodo Zieliski

L/B/H: 73 cm, 17 cm, 19 cm



Ein Klick auf das Bild startet eine Bilderschau mit mehreren Bildern!



HF.408 ELKE
Fischerboot

Der Fischkutter ist ein Grundnetzfischer und wird auf der gesamten Nordsee eingesetzt. Angetrieben wird das Original von einem 120-PS-Zweitakt-Dieselmotor, der max.15 Knoten Fahrt macht. Die Segel werden selten eingesetzt.
Stationiert ist der Kutter in Hamburg-Finkenwerder.
Das Original hat eine Länge von 24 m, eine Breite von 6,40 m und einen Tiefgang von 2,75 m. Die Höhe über alles beträgt 18 m.



Besitzer: MCL Bad Ems



L/B/H: 67 cm, 19 cm, 55 cm


Ein Klick auf das Bild startet eine Bilderschau mit mehreren Bildern!



CAROLA
Motoryacht

Besitzer: MCL Bad Ems



L/B/H: 70 cm, 18 cm, 25 cm



Ein Klick auf das Bild startet eine Bilderschau mit mehreren Bildern!


MARY ROSE
Mississippi - Heckraddampfer

Besitzer: MCL Bad Ems


L/B/H: 100 cm, 20 cm, 56 cm



Ein Klick auf das Bild startet eine Bilderschau mit mehreren Bildern!


BREMEN
Passagierschiff

Besitzer: MCL Bad Ems


L/B/H: 72 cm, 10 cm, 22 cm


Ein Klick auf das Bild startet eine Bilderschau mit mehreren Bildern!


Artillerie Fährpram Typ "C-AF"



Besitzer: MCL Bad Ems


L/B/H: 100 cm, 20 cm, 44 cm



Ein Klick auf das Bild startet eine Bilderschau mit mehreren Bildern!



Ausflugsboot



Besitzer: MCL Bad Ems


L/B/H: 104 cm, 27 cm, 14 cm



Ein Klick auf das Bild startet eine Bilderschau mit mehreren Bildern!

HERMES
Schlepper

Besitzer: MCL Bad Ems

L/B/H: 104  cm, 25  cm,  43 cm
Funktionen: Querstromruder, Löschmonitor, Licht




Ein Klick auf das Bild startet eine Bilderschau mit mehreren Bildern!


NORDERNEY
Vermessungsschiff

weitere Infos

Besitzer: MCL Bad Ems

L/B/H: 125  cm, 31  cm,  60  cm
Funktionen: Licht, Sound, über Kran eigenständig fahrbares Beiboot absetzbar



Ein Klick auf das Bild startet eine Bilderschau mit mehreren Bildern!



TECNOMARINE
Motoryacht

Besitzer: MCL Bad Ems

L/B/H: 104  cm, 26  cm,  41 cm



Ein Klick auf das Bild startet eine Bilderschau mit mehreren Bildern!


LITTORINA

Forschungskutter

Der Forschungskutter Littorina wird von der Universität Kiel (Leibniz-Institut für Meeresforschung – IFM GEOMAR betrieben.
Der Kutter wurde 1975 auf der Julius Dietrich Werft in Oldersum gebaut.

Besitzer: MCL Bad Ems


L/B/H: 69 cm, 17 cm, 40 cm – Maßstab 1:43


Ein Klick auf das Bild startet eine Bilderschau mit mehreren Bildern!



Cap San Diego
Frachtschiff
 
Die Cap San Diego wurde im Jahr 1961 bei der Deutschen Werft AG in Hamburg für die Hamburg-Südamerikanische  Damfschifffahrtsgesellschaft gebaut. Sie fuhr im Liniendienst zwischen Europa und der Ostküste Südamerikas.
Im Jahr 186 erfolgte der Verkauf nach Monrovia mit einer Umbenennung in „Sangria“. Die Stadt Hamburg kaufte dann das Schiff im Jahr 1986 direkt vor der Verschrottung.  Die Cap San Diego ist heute ein Museumsschiff, liegt im Hafen von Hamburg. Sie ist das größte fahrtüchtige Museums-Frachtschiff der Welt.
Die Cap San Diego hat eine Länge von 159,40 m , größte Breite: 21,47 m, Vermessung: 9998 BRZ. Die Geschwindigkeit beträgt   20,3 Knoten bei 118 Umdrehungen/Minute.
Die Hauptmaschine hat 11.650 PS (MAN, 2-Takt-Motor mit 9 Zylindern, Abgasturbolader).
 
Weiter Info siehe: www.capsandiego.de
 
Besitzer: MCL Bad Ems
 
L/B/H: 160 cm, 22 cm,  45  cm
 Bausatz der Fa. Graupner
Ein Klick auf das Bild startet eine Bilderschau mit mehreren Bildern!

BUGSIER 3
Schlepper

Die BUGSIER 3 wurde 1952 von der Schichau-Werft für die Bugsier-Reederei in Hamburg gebaut. Der wendige Schlepper ist mit einer starken Maschine ausgerüstet und arbeitet als Hafen- Fluss- und Seeschlepper.
Die Bugsier 3 war in Brunsbüttel stationiert. Im Jahr 1967 erfolgte ein größerer Umbau und der Schlepper wurde nach Kiel verlegt und gleichzeitig in Bugsier 11 umbenannt. Im Jahr 1975 wurde das Schiff in den Iran verkauft und fuhrt dort unter dem Namen „Rostam“. Wahrscheinlich fährt die ehemalige Bugsier 3 immer noch am persischen Golf unter dem Namen „Mahnaz Karoon“.

Besitzer: MCL Bad Ems
L/B/H: 81 cm, 20 cm,  45  cm
Fertigrumpf  M 1:33,  ABS, Holz

Ein Klick auf das Bild startet eine Bilderschau mit mehreren Bildern!

BUGSIER 3
Schlepper

Die BUGSIER 3 wurde 1952 von der Schichau-Werft für die Bugsier-Reederei in Hamburg gebaut. Der wendige Schlepper ist mit einer starken Maschine ausgerüstet und arbeitet als Hafen- Fluss- und Seeschlepper.
 
Die Bugsier 3 war in Brunsbüttel stationiert. Im Jahr 1967 erfolgte ein größerer Umbau und der Schlepper wurde nach Kiel verlegt und gleichzeitig in Bugsier 11 umbenannt. Im Jahr 1975 wurde das Schiff in den Iran verkauft und fuhrt dort unter dem Namen „Rostam“. Wahrscheinlich fährt die ehemalige Bugsier 3 immer noch am persischen Golf unter dem Namen „Mahnaz Karoon“.
 
Besitzer: MCL Bad Ems
 
L/B/H: 81 cm, 20 cm,  45  cm
Fertigrumpf  M 1:33,  ABS, Holz

Ein Klick auf das Bild startet eine Bilderschau mit mehreren Bildern!

Amphibienfahrzeug

Eigenbau


Besitzer: MCL Bad Ems


L/B/H: 58 cm, 17 cm, 26 cm




Ein Klick auf das Bild startet eine Bilderschau mit mehreren Bildern!



Adolp Bermpohl
Seenotrettungskreuzer



Besitzer: MCL Bad Ems


L/B/H: 125 cm, 28 cm, 60 cm



Ein Klick auf das Bild startet eine Bilderschau mit mehreren Bildern!


ENTE
fernsteuerbar


Besitzer: MCL Bad Ems


Ein Klick auf das Bild startet eine Bilderschau mit mehreren Bildern!

2 Holzschuhe mit Außenborder
fernsteuerbar


Besitzer: MCL Bad Ems


L/B/H: 33 cm, 30 cm, 30 cm


Ein Klick auf das Bild startet eine Bilderschau mit mehreren Bildern!

Kochtopf
fernsteuerbar


Besitzer: MCL Bad Ems


Durchmesser 26 cm, Höhe 18 cm




Ein Klick auf das Bild startet eine Bilderschau mit mehreren Bildern!


MÖWE
fernsteuerbar


Besitzer: MCL Bad Ems



Ein Klick auf das Bild startet eine Bilderschau mit mehreren Bildern!




2 Bojen

Besitzer: MCK Bad Ems


Durchmesser 20 cm, Höhe 60 cm




Ein Klick auf das Bild startet eine Bilderschau mit mehreren Bildern!



VEGESACK
Beiboot SAR
 
 
 
 
Besitzer: MCL Bad Ems



Ein Klick auf das Bild startet eine Bilderschau mit mehreren Bildern!


Classic (Aeronaut 3092/00)
Mahagonieboot - Sportboot
 
 
 
 
Besitzer: MCL Bad Ems
 
 
 
L/B:  38 cm, 13 cm

Ein Klick auf das Bild startet eine Bilderschau mit mehreren Bildern!

MAHAGONIEBOOT 2 - groß
Sportboot
 
 
 
 
Besitzer: MCL Bad Ems
 
 
 
L/B: 55 cm, 19 cm

Ein Klick auf das Bild startet eine Bilderschau mit mehreren Bildern!

TAIFUN ORKAN
Motoryacht
 
Besitzer: MCL Bad Ems
 
 
 
L/B:  53 cm, 16 cm

Ein Klick auf das Bild startet eine Bilderschau mit mehreren Bildern!


NAUTIC
Motoryacht
 
 
Besitzer: MCL Bad Ems
 
 
L/B: 55 cm, 20 cm  

Ein Klick auf das Bild startet eine Bilderschau mit mehreren Bildern!


FISCHERMAN
Fischerboot
 
 
Besitzer: MCL Bad Ems
 
 
L/B/H: 65 cm, 23 cm, 65 cm  

Ein Klick auf das Bild startet eine Bilderschau mit mehreren Bildern!


ARROW 12
Speedboot
 
 
Besitzer: MCL Bad Ems


 
Ein Klick auf das Bild startet eine Bilderschau mit mehreren Bildern!


WOLF
Schnellboot
 
 
Besitzer: MCL Bad Ems
 
 
L/B: 127 cm, 20 cm

Ein Klick auf das Bild startet eine Bilderschau mit mehreren Bildern!


SEEKÖNIG
Schlepper
 
 
Besitzer: MCL Bad Ems
 
 
 
L/B/H:  90 cm, 22 cm, 60 cm

Ein Klick auf das Bild startet eine Bilderschau mit mehreren Bildern!


RAMBORATOR
Springer Tug

Diese kleinen Schubbote werden in den USA und in Kanada zum Verschieben großer Schiffe in den Häfen etc. eingesetzt


Erbauer:         Jugendgruppe MCL Bad Ems
Bauart:             z.B. Spantenbau, Holz etc.
Baumaterial:     Holz
L/B/H/Kg:         ___ cm, __ cm, __ cm,  _ kg
Antrieb:           685er-Motor mit 12V


Insgesamt wurden von der Jugendgruppe  8 Springer Tugs gebaut, davon 4 direkt für den Verein. Die weiteren 4 Modelle sind im Besitz einzelner Jugendlicher.


Ein Klick auf das Bild startet ein Video (Bild oben) oder eine Bilderschau (Bild unten) mit mehreren Bildern!



Sea Explorer
Motoryacht
 
 
Besitzer: MCL Bad Ems
 
 L/B: 45 cm, 15 cm




Ein Klick auf das Bild startet eine Bilderschau mit mehreren Bildern!


BISMARK
Schlachtschiff
 
 
Erbauer: Heinz Frenz
 
Besitzer: MCL Bad Ems
 
L/B/H: 125 cm, 18 cm, 42 cm


Ein Klick auf das Bild startet eine Bilderschau mit mehreren Bildern!


PINA
Motoryacht
 
 
Erbauer: Heinz Frenz
 
Besitzer: MCL Bad Ems
 
 L/B/H: 114 cm, 22 cm, 45 cm


Ein Klick auf das Bild startet eine Bilderschau mit mehreren Bildern!

Robt. E. LEE
Seitenraddampfer

Das vorgestellte Modell ist die Nachbildung eines Riverbootes von 1867, das als Transport- und Vergnügungsschiff den Mississippi befuhr.
Namensgeber war der Südstaatengeneral Robert Edward Lee.

 
Erbauer: Heinz Frenz
Besitzer: MCL Bad Ems
 
L/B/H: 92 cm, 30 cm, 42 cm

Ein Klick auf das Bild startet eine Bilderschau mit mehreren Bildern!

RENATE  (alias Saudade)
Segelyacht
 

Erbauer: Ewald Weis
Besitzer: MCL Bad Ems
 
 
L/B/H: 143 cm, 41 cm, 154 cm, Tiefgang 23 cm
Maßstab 1:10 mit E-Hilfsmotor 6V
Multiplex Segelwinde


Ein Klick auf das Bild startet eine Bilderschau mit mehreren Bildern!


CUX 24
Krabbenkutter
 
 
 
Erbauer: Ewald Weis
Besitzer: MCL Bad Ems
 
 
L/B: 76 cm, 24 cm
Maßstab 1:22 mit E-Motor 6V
Topbeleuchtung, Dieselgeräusch, Netzwinde

Ein Klick auf das Bild startet eine Bilderschau mit mehreren Bildern!


SMIT Rotterdamm
Hochseeschlepper
 
 
 
Erbauer: Ewald Weis
Besitzer: MCL Bad Ems
 
 
L/B/H: 97 cm, 20 cm, 50 cm
z.Zt. nur Standmodell ohne RC-Ausbau

Ein Klick auf das Bild startet eine Bilderschau mit mehreren Bildern!

CONDOR
alte Motoryacht
 
 
 
Erbauer: Bodo Zielinski
Besitzer: MCL Bad Ems
 
 
L/B/H: 75 cm, 17 cm, 16 cm

Ein Klick auf das Bild startet eine Bilderschau mit mehreren Bildern!


BIERGARTEN
Ausflugschiff

Besitzer: MCL Bad Ems

L/B/H: 88 cm, 24 cm, 17 cm



Ein Klick auf das Bild startet eine Bilderschau mit mehreren Bildern!




INGA
2-Mast-Segler

Die INGA  ist ein hochseetüchtiger Motorsegler, der im Jahr 1967 in Rendsburg bei der Nobiskrug Werft gebaut wurde. Das Schiff hat eine Segelfäche von 114 m² und verfügt über einen starken Dieselmotor


Besitzer: MCL Bad Ems
 
 
Baukasten der Fa. Schuko-Hegi-Wedico-Recell (nicht mehr genau feststellbar) aus den 70er-Jahren (Restauration nocht nicht abgeschlossen)
L/B/H: 115 cm, 25 cm,  122 cm
mit Hilfsantrieb

Ein Klick auf das Bild startet eine Bilderschau mit mehreren Bildern!

DOR 12
Fischerboot
Fa. Krick


 
 
Besitzer: MCL Bad Ems
 
 
 
 
L/B/H: 90 cm, 32 cm, 80 cm

Ein Klick auf das Bild startet eine Bilderschau mit mehreren Bildern!



ANTJE
Fischerboot
Fa. Robbe


 
 
Besitzer: MCL Bad Ems
 

 
L/B/H: 60 cm, 21 cm, 50 cm

Ein Klick auf das Bild startet eine Bilderschau mit mehreren Bildern!


MARIE
Kleines Frachtschiff


 
 
Besitzer: MCL Bad Ems
 
 
 
L/B/H: 54 cm, 13 cm, 14 cm

Ein Klick auf das Bild startet eine Bilderschau mit mehreren Bildern!



Zurück zum Seiteninhalt